GA-Serie „Wasser in Ostfriesland“ Wieken sind nicht nur romantisch, sondern auch nützlich

 | 01.08.2022 18:26 Uhr  | 0 Kommentare
Damit die 1. Südwieke in Hitzeperioden nicht trockenfällt, hat die Gemeinde Rhauderfehn an mehreren Stellen Staustufen in den Kanal gebaut, um so mindestens eine Wassertiefe von 60 Zentimetern zu haben. Foto: Wieking
Damit die 1. Südwieke in Hitzeperioden nicht trockenfällt, hat die Gemeinde Rhauderfehn an mehreren Stellen Staustufen in den Kanal gebaut, um so mindestens eine Wassertiefe von 60 Zentimetern zu haben. Foto: Wieking
Artikel teilen:

Ostfriesland hat eine einmalige, traditionelle Siedlungsstruktur: Häuser entlang von Wieken. Die Kanäle sind auch für die Entwässerung wichtig – und bei Trockenheit gefährdet.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden