Umwelt

+
E-Mobilität nimmt zu – bei Gemeinden und Bürgern

 | 28.11.2021 17:21 Uhr  | 0 Kommentare
Seit 2016 gibt es die Stromtankstelle beim Rathaus in Ihrhove, seit Mai 2018 wird dort auch das gemeindeeigene Fahrzeug geladen. Archivfoto: Janßen
Seit 2016 gibt es die Stromtankstelle beim Rathaus in Ihrhove, seit Mai 2018 wird dort auch das gemeindeeigene Fahrzeug geladen. Archivfoto: Janßen
Artikel teilen:

Rhauderfehn plant die Anschaffung von drei Fahrzeugen für den Bauhof – und setzt dabei auf E-Mobilität. Auch die Nachbar-Kommunen fahren schon mit Strom.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden