Tourismusmarketing

+
Verbund Oldenburger Münsterland bezieht neues Domizil

 | 15.10.2021 13:16 Uhr  | 0 Kommentare
Vor dem neu gebauten Bürogebäude des Verbunds Oldenburger Münsterland am Diekmanns Esch 13 in Langförden stehen hier: (vordere Reihe, von links) Ramin Dormichian, Dr. Stephan Siemer, Agnes Siemer (alle Geschäftsführung Siemer Projektentwicklung), Landrat Herbert Winkel vom Landkreis Vechta, Landrat Johann Wimberg (Landkreis Cloppenburg), OM-Geschäftsführer Jan Kreienborg, sowie (hintere Reihe, von links): Sebastian Hogt, Thomas Haves vom Architekturbüro Haves + Hogt, Herbert Hermes (Vorstand Volksbank) und Willi Schlarmann (Öffentliche Oldenburg). Foto: privat
Vor dem neu gebauten Bürogebäude des Verbunds Oldenburger Münsterland am Diekmanns Esch 13 in Langförden stehen hier: (vordere Reihe, von links) Ramin Dormichian, Dr. Stephan Siemer, Agnes Siemer (alle Geschäftsführung Siemer Projektentwicklung), Landrat Herbert Winkel vom Landkreis Vechta, Landrat Johann Wimberg (Landkreis Cloppenburg), OM-Geschäftsführer Jan Kreienborg, sowie (hintere Reihe, von links): Sebastian Hogt, Thomas Haves vom Architekturbüro Haves + Hogt, Herbert Hermes (Vorstand Volksbank) und Willi Schlarmann (Öffentliche Oldenburg). Foto: privat
Artikel teilen:

Einige Kilometer Richtung Norden innerhalb der Stadt Vechta bezieht jetzt der Verbund Oldenburger Münsterland sein neues Domizil. Er kommt in einem repräsentativen Niedrigenergie-Bürogebäude unter.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden