Regionalkultur

+
Moor- und Fehnmuseum bekommt Qualität bescheinigt

 | 03.10.2021 10:33 Uhr  | 0 Kommentare
Bei der Übergabe des Museumsgütesiegels in Hannover standen zusammen (von links) Barßels Bürgermeister Nils Anhuth, Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler, Museumsberaterin Dr. Beate Bollmann aus Oldenburg, Professor Rolf Wiese, Vorsitzender des Museumsverbands für Niedersachsen und Bremen, Antje Hoffmann, Leiterin des Moor- und Fehnmuseums in Elisabethfehn, Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, und Hans Eveslage, Vorstandsvorsitzender der Stiftung des Moor- und Fehnmuseums. Foto: Museumsverband
Bei der Übergabe des Museumsgütesiegels in Hannover standen zusammen (von links) Barßels Bürgermeister Nils Anhuth, Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler, Museumsberaterin Dr. Beate Bollmann aus Oldenburg, Professor Rolf Wiese, Vorsitzender des Museumsverbands für Niedersachsen und Bremen, Antje Hoffmann, Leiterin des Moor- und Fehnmuseums in Elisabethfehn, Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, und Hans Eveslage, Vorstandsvorsitzender der Stiftung des Moor- und Fehnmuseums. Foto: Museumsverband
Artikel teilen:

Zum zweiten Mal ist das Moor- und Fehnmuseum in Elisabethfehn vom Museumsverband für Niedersachsen und Bremen mit dem Museumsgütesiegel ausgezeichnet worden. Dafür fand die Kommission gute Gründe.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden