Regionalkultur

Saterfriesen haben Vorteile beim Quiz

 | 11.09.2021 18:36 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
In Finchens kleiner Kneipe findet am Freitag, 24. September, das erste Saterländer Kneipenquiz statt. Ausgedacht hat es sich der Saterfriesisch-Beauftragte Henk Wolf. Foto: Fertig
In Finchens kleiner Kneipe findet am Freitag, 24. September, das erste Saterländer Kneipenquiz statt. Ausgedacht hat es sich der Saterfriesisch-Beauftragte Henk Wolf. Foto: Fertig
Artikel teilen:

Saterfriesisch-Beauftragter Henk Wolf veranstaltet in Finchens Kleiner Kneipe in Ramsloh ein Quiz. Dabei sind Saterfriesen im Vorteil, denn alle Fragen werden zunächst in der Regionalsprache gestellt.

Ramsloh - Am Freitag, 24. September, können alle Saterländer zeigen, wie viel sie wissen, kündigt der Saterfriesisch-Beauftragte der Gemeinde, Henk Wolf, an. Dann wird in Finchens Kleiner Kneipe in Ramsloh-Hoheberg das erste Seelter Kneipen-Quiz gespielt. Teams unterschiedlicher Zusammensetzung treten dabei gegeneinander an.

Das eine Team weiß vielleicht viel über Popmusik, das andere über Sehenswürdigkeiten in Strücklingen, und ein drittes kennt sich mit alten Automarken aus. Alle möglichen Themen können vorkommen, keiner weiß, welche es sind, und alle werden entdecken, dass sie viel über bestimmte Themen und so gut wie nichts über andere wissen, stellt Wolf das Prinzip vor. Währenddessen können die Teilnehmenden ein Bierchen oder eine Tasse Tee trinken.

Zuerst wird auf Seeltersk gefragt

Das Besondere ist, dass Sprecher des Saterfriesischen einen Vorteil haben: Die Fragen werden nämlich zuerst auf Saterfriesisch und dann ein zweites Mal auf Hochdeutsch gestellt.

Für die Menschen mit Saterfriesischkenntnissen gibt es also ein bisschen mehr Zeit zum Nachdenken. Für die Gewinner stehen Getränkegutscheine von 50, 30 und 20 Euro zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist 19. September

Das Seelter Kneipen-Quiz ist eine Idee von Johannes Norrenbrock, erklärt Henk Wolf. Gemeinsam mit den Wirtsleuten von Finchens Kleiner Kneipe, Gerwin und Kim Oetken, werde es nun umgesetzt. Die Moderation übernimmt Dagmar Heyen aus Scharrel. Wenn das Kneipen-Quiz ein Erfolg ist, kann daraus eine Veranstaltungsreihe werden.

Das Quiz am 24. September fängt um 19 Uhr an und dauert inklusive Pausen und Preisverleihung ungefähr zwei Stunden. Finchens Kleine Kneipe befindet sich am Hoheberg 11 in Ramsloh.

Teams von zwei bis fünf Mitspielern können sich bis Sonntag, 19. September, bei Henk Wolf unter wolf@saterland.de anmelden. Sie sollten an Informationen den Namen des Teams, die Anzahl der Teilnehmer und die Mailadresse oder Telefonnummer einer Kontaktperson angeben.

Mehr zum Thema:

Alle Kommentare (0)