Saterland

Bundesstraße 72 wieder Baustelle

Von Astrid Fertig
 | 06.08.2017 08:57 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 3 Minuten
Artikel teilen:

Auf der B 72 müssen Autofahrer sich erneut auf Behinderungen einstellen. Zwischen dem Saterland und dem Landkreis Leer wird die Bundesstraße in Richtung Aurich bis zum Jahresende zur Einbahnstraße.

Saterland - Autofahrer müssen sich auf der vielbefahrenen Bundesstraße 72 erneut auf Behinderungen einstellen. Ab Donnerstag, 10. August, wird zwischen den Anschlussstellen Strücklingen und Stickhausen auf einer Länge von etwa neun Kilometern die Fahrbahn erneuert. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Es wird mit einer Dauer der Sanierung bis zum Jahresende gerechnet.

Während der Baumaßnahme wird die Bundesstraße zur Einbahnstraße. Sie wird in Fahrtrichtung Aurich halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Cloppenburg wird umgeleitet und kann den ausgeschilderten Umleitungen folgen. Eine Umleitungsstrecke verläuft über die Landesstraße 21 (Terheide), die Kreisstraße 48 (Nordstraße), die Kreisstraße 47 (Holterfehner Straße) über die Kreisstraße 73 (Idafehn-Nord) zur Bundesstraße 438 (Hauptstraße) und weiter zur Anschlussstelle Strücklingen. Weitere örtliche Umleitungen sind ausgeschildert.

Straßenschichten werden komplett erneuert

Die vorhandenen Straßenschichten sollen vollständig ausgebaut und durch einen neuen Oberbau ersetzt werden, so die Behörde. Außerdem werden die Zufahrten an den Anschlussstellen Strücklingen und Stickhausen sowie die der angrenzenden Park- und Rastplätze erneuert. Es werden etwa 120 000 Quadratmeter Asphalt gefräst und ausgetauscht. Zudem wird auf einer Fläche von 120 000 Quadratmeter Schotter in Höhe von 25 Zentimetern eingebaut. Nahezu auf der gesamten Strecke werden auch die Leitplanken ausgetauscht. Die Erneuerung der Fahrbahn ist in zwei Abschnitte untergliedert, die zeitlich parallel umgesetzt werden. Der Streckenabschnitt von Strücklingen bis zur Kreisgrenze nach Leer wird vom regionalen Geschäftsbereich Lingen betreut. Im angrenzenden Streckenabschnitt bis zur Anschlussstelle Stickhausen liegt die Zuständigkeit im regionalen Geschäftsbereich Aurich.

Auch bei Sedelsberg wird gebaut

Die Anschlussstelle Stickhausen soll im Frühjahr 2018 erneuert werden nach Abschluss der aktuellen Baumaßnahme. Die Kosten für beide Maßnahmen betragen zehn Millionen Euro. Sie werden vom Bund getragen.

Einen Tag nach Beginn dieser Bauarbeiten, ab Freitag, 11. August, wird auch zwischen Friesoythe Süd und Sedelsberg auf der B 72 die Fahrbahn generalsaniert. Dafür wird die Bundesstraße ebenfalls halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Süden wird durch die Baustelle geführt. Der Verkehr in Richtung Norden wird umgeleitet

Auch diese Baumaßnahme dauert geschätzt bis zum Jahresende. Witterungsbedingte Verzögerungen seien möglich, so die Straßenbaubehörde. Die Kosten für die Sanierung dieses Streckenabschnitts betragen 8,5 Millionen Euro, die ebenfalls der Bund bezahlt.

Erst voriges Jahr war die B 72 im Saterland für rund 3,3 Millionen Euro saniert worden. Ab Mai war die Anschlussstelle Ramsloh in Richtung Cloppenburg gesperrt gewesen. Bis in den Advent gab es Umleitungen.

Alle Kommentare (0)