Politik in Westoverledingen Stühlerücken im Gemeinderat - SPD bildet neue Gruppe

Ein Bild aus besseren Zeiten. Jetzt trennt sich die Westoverledinger Ratsruppe WOL21/Moin/ERM. Das Foto mit Mitgliedern der damals neu gegründeten Ratsgruppe WOL 21 wurde nach der Kommunalwahl im November 2021 aufgenommen. Das Bild zeigt (von links) Dr. med. vet. Marcus Stieger (Grüne), Hedwig Daute (Grüne), Angelika Kremers (Moin), Detlef Hermann, der nicht im Rat sitzt, die Gruppe aber als Gruppengeschäftsführer unterstützt, Alf Reuwsaat (Linke) und Veronika Bujny (Moin). Es fehlt Wolfram Höhn (Grüne). Foto: Privat
Ein Bild aus besseren Zeiten. Jetzt trennt sich die Westoverledinger Ratsruppe WOL21/Moin/ERM. Das Foto mit Mitgliedern der damals neu gegründeten Ratsgruppe WOL 21 wurde nach der Kommunalwahl im November 2021 aufgenommen. Das Bild zeigt (von links) Dr. med. vet. Marcus Stieger (Grüne), Hedwig Daute (Grüne), Angelika Kremers (Moin), Detlef Hermann, der nicht im Rat sitzt, die Gruppe aber als Gruppengeschäftsführer unterstützt, Alf Reuwsaat (Linke) und Veronika Bujny (Moin). Es fehlt Wolfram Höhn (Grüne). Foto: Privat
Artikel teilen:

Die bisherige Ratsgruppe WOL 21 verliert gleich drei Mitglieder. Die schließen sich der SPD an. Gemeinsam bilden sie künftig die neue Ratsgruppe SPD/Moin/ERM. Das sind die Auswirkungen im Rat.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA+ unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
für die ersten drei Monate
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden