Alkohol im Spiel 31-Jähriger überschlägt sich in Aurich mit Auto – und fährt weiter

| 15.06.2024 12:42 Uhr | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Artikel hören:
Die Polizei war im Einsatz. Symbolfoto :Pixabay
Die Polizei war im Einsatz. Symbolfoto :Pixabay
Artikel teilen:

Nach dem Unfall auf dem Hoheberger Weg machte sich der Mann aus dem Staub. Die Polizei entdeckte den beschädigten Wagen und den leicht verletzten Fahrer kurz darauf.

Aurich - Ein 31-jähriger Mann hat sich in der Nacht zu Samstag, 15. Juni 2024, auf dem Hoheberger Weg in Aurich mit seinem Auto überschlagen. Danach machte er sich aus dem Staub. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann um 23.50 Uhr in Richtung Aurich unterwegs, als er in Höhe einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto überschlug sich schließlich in Höhe der Einmündung Hoher Berg.

Der Fahrer setzte seine Fahrt danach fort. Polizeibeamte konnten den stark beschädigten Wagen kurz darauf auffinden und auch den Fahrer ermitteln. Da deutliche Hinweise auf Alkoholkonsum vorlagen, wurde eine Blutprobe entnommen. Der Auricher wurde leicht verletzt.

Mit Unterstützung von KI.

Ähnliche Artikel