Großeinsatz in Hesel beendet Vermisster Bewohner aus Seniorenheim ist wieder da

Nikola Nording Sebastian Bete Rieke Heinig
|
Von Nikola Nording, Sebastian Bete und Rieke Heinig
| 16.05.2024 11:40 Uhr | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Artikel hören:
Lagebesprechung in Hesel: Am Donnerstag wurde auch im Heseler Wald ein Mann gesucht. Foto: Wolters
Lagebesprechung in Hesel: Am Donnerstag wurde auch im Heseler Wald ein Mann gesucht. Foto: Wolters
Artikel teilen:

In Hesel waren zahlreiche Einsatzkräfte auf der Suche nach einem Bewohner eines Seniorenheims. Nun ist der Mann aufgetaucht.

Hesel - Großeinsatz in Hesel: Am Mittwoch, 15. Mai 2024, wurde in einem Seniorenheim ein Mann als vermisst gemeldet. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen auf Nachfrage mitteilte, waren zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort, um nach dem 64-Jährigen zu suchen. Am Vormittag gegen 11.20 Uhr dann die Entwarnung: der Mann ist wieder da. „Der Vermisste hatte sich wohl unbemerkt ein Fahrrad besorgt und ist damit auf dem Weg nach Westerstede gestürzt“, teilte die Feuerwehr mit. Er wurde inzwischen in ein Krankenhaus gebracht.

Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr vor Ort. Foto: Wolters
Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr vor Ort. Foto: Wolters

Der Mann wurde am Mittwochabend gegen 23 Uhr als vermisst gemeldet. Die Polizei und Feuerwehr waren bis in den Vormittag mit einem Großaufgebot im Einsatz. Auch die Diensthundestaffel war gegen 4 Uhr morgens vor Ort. Am Donnerstagmorgen wurde auch noch ein Polizeihubschrauber alarmiert und kreiste über dem Suchgebiet. Unter anderem setzte die Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag auch eine Drohne mit einer Kamera ein, um den Bereich um das Seniorenheim in der Straße „Im Waldwinkel“ aus der Luft zu kontrollieren.

Die Feuerwehr war mit vielen Fahrzeugen nach Hesel gekommen. Foto: Wolters
Die Feuerwehr war mit vielen Fahrzeugen nach Hesel gekommen. Foto: Wolters

Ähnliche Artikel