Arbeiten im Papenburger Stadtgebiet Viele Verkehrs-Projekte am Untenende

Gerd Schade
|
Von Gerd Schade
| 22.01.2023 18:07 Uhr | 0 Kommentare
Der Rad- und Fußweg zwischen dem „Papenbörger Hus“ am Splitting (rechts) und der Rheiderlandstraße soll instandgesetzt werden. Foto: Schade
Der Rad- und Fußweg zwischen dem „Papenbörger Hus“ am Splitting (rechts) und der Rheiderlandstraße soll instandgesetzt werden. Foto: Schade
Artikel teilen:

In diesem Jahr hat die Stadt Papenburg viel vor: Etliche Straßen und Radwege sind sanierungsbedürftig und einige davon sollen 2023 wieder instand gesetzt werden. Ein Überblick.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden