Geschichte Zur Einschulung gab es den Hitlergruß

Von Gerd Schade
 | 05.10.2022 15:04 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Wiedersehen 70 Jahre nach ihrer Schulentlassung feierten (von links, Geburtsnamen in Klammern) Lisa Wolf (Ohmes), Ursula Heymann (Lange), Walburga Abeln (Feiling), Gerda Fening (Engelberts), Rilies Kempkes (Krallmann), Hildegard Engeln (Söntgeroth), Wilma Marquardt (Seitz), Toni Steil (Czerwinski), Anneliese Mödden (Bohse), Brigitta Meyer (Kollin) und Christa Winterboer (van der Pütten). Sammlung: Kempkes/Bohse
Ein Wiedersehen 70 Jahre nach ihrer Schulentlassung feierten (von links, Geburtsnamen in Klammern) Lisa Wolf (Ohmes), Ursula Heymann (Lange), Walburga Abeln (Feiling), Gerda Fening (Engelberts), Rilies Kempkes (Krallmann), Hildegard Engeln (Söntgeroth), Wilma Marquardt (Seitz), Toni Steil (Czerwinski), Anneliese Mödden (Bohse), Brigitta Meyer (Kollin) und Christa Winterboer (van der Pütten). Sammlung: Kempkes/Bohse
Artikel teilen:

Anlässlich eines Klassentreffens nach 70 Jahren erinnert sich Rillies Kempkes sich an ihre Schulzeit während des Zweiten Weltkriegs. Die gebürtige Völlenerfehnerin erlebte viele Luftangriffe.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden