Mitarbeiter mit Schusswaffe bedroht Maskierte Männer überfallen Tankstelle in Leer

23.09.2022 12:41 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Leer sucht die Polizei nun nach den Tätern. Symbolfoto: lassedesignen/Fotolia
Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Leer sucht die Polizei nun nach den Tätern. Symbolfoto: lassedesignen/Fotolia
Artikel teilen:

Die Täter erbeuteten eine dreistellige Summe Bargeld und flüchteten. Mit einer Beschreibung der Männer wendet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit.

Leer - Zwei maskierte Männer haben am Donnerstagabend eine Tankstelle an der Friesenstraße in Leer überfallen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatten die Männer das Verkaufslokal gegen 22 Uhr betreten.

Mit einer Waffe bedrohte einer der Täter den Mitarbeiter in der Tankstelle. Laut einer Polizeisprecherin handelte es sich hierbei um eine Schusswaffe. Die Täter forderten den Mitarbeiter auf, ihnen Bargeld auszuhändigen. Daraufhin übergab der Angestellte eine dreistellige Summe Bargeld. Mit der Beute flüchteten die Täter anschließend in Richtung Mühlenstraße. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde der Mitarbeiter nicht verletzt, so die Sprecherin.

Nun läuft die Suche nach den Tätern. Bei ihren Ermittlungen setzt die Polizei auch auf die Hilfe von Zeugen und wendet sich hierfür mit einer groben Beschreibung der Männer an die Öffentlichkeit. Sie sollen etwa 20 bis 30 Jahre alt und beide etwa 1,80 Meter groß sein. Beide Männer waren zudem zum Zeitpunkt der Tat dunkel gekleidet und trugen Basecaps, beide werden darüber hinaus als dunkelhaarig beschrieben. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter Telefon 0491/976900 entgegen.