Unglück Seniorin liegt 45 Minuten verletzt im Supermarkt-Eingang

Von Heinrich Kaiser
 | 23.09.2022 11:11 Uhr  | 0 Kommentare
Hedwig Maaßen-Plöger stand ihrer Freundin bei. Sie ist der Ansicht, dass der Eingang des Supermarktes hätte abgesperrt werden müssen, während die Schwerverletzte versorgt wurde. Foto: Kaiser
Hedwig Maaßen-Plöger stand ihrer Freundin bei. Sie ist der Ansicht, dass der Eingang des Supermarktes hätte abgesperrt werden müssen, während die Schwerverletzte versorgt wurde. Foto: Kaiser
Artikel teilen:

Eine 76-Jährige stürzte in einem Supermarkt in Emstek und brach sich Oberschenkel und Hüfte. Eine Dreiviertelstunde lang drängelten sich Passanten an der Schwerverletzten vorbei.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden