Ausgleich für Baugebiet Naturschützer ärgern sich über „Wildwuchs“

Von Hans Passmann
 | 04.08.2022 08:46 Uhr  | 0 Kommentare
Bis zu den Bäumen (Hintergrund links) soll die Wallhecke „Zum Tichelberg“ in Gehlenberg entstehen. Doch was (von links) Norbert Rehling und Konrad Thoben vor Ort sehen, ist nur eine Erdaufschüttung. Foto: Passmann
Bis zu den Bäumen (Hintergrund links) soll die Wallhecke „Zum Tichelberg“ in Gehlenberg entstehen. Doch was (von links) Norbert Rehling und Konrad Thoben vor Ort sehen, ist nur eine Erdaufschüttung. Foto: Passmann
Artikel teilen:

Mitglieder des Naturschutzbundes wollten sich in Gehlenberg eine Wallhecke ansehen, die als Ausgleich für ein kleines Baugebiet gepflanzt werden sollte. Doch was sie vorfanden, gefiel ihnen nicht.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden