Minderheitensprache Saterfriesisch im Alltag sichtbar machen

Von Horst Kruse
 | 27.07.2022 16:38 Uhr  | 0 Kommentare
Übergabe der zehn Aufgaben (von links): Stephan Dannebaum (Seelter Buund), Henk Wolf (Saterfriesischbeauftragter), Thomas Otto (Bürgermeister), Wolter Jetten (Jungfräiske Mäinskup), Tido Specht (Jungfräiske Mäinskup). Foto: Privat
Übergabe der zehn Aufgaben (von links): Stephan Dannebaum (Seelter Buund), Henk Wolf (Saterfriesischbeauftragter), Thomas Otto (Bürgermeister), Wolter Jetten (Jungfräiske Mäinskup), Tido Specht (Jungfräiske Mäinskup). Foto: Privat
Artikel teilen:

Der Kulturverein Jungfräiske Mäinskup überreichte einen Bericht an Bürgermeister Thomas Otto. Die Vorschläge für das Saterland basieren auf Ideen anderer mehrsprachiger Regionen in Europa.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden