Straßenbau in Osterfehn Bombenfunde beim Bau der B 438

 | 14.07.2022 15:57 Uhr  | 0 Kommentare
Die Mine wurde vor der Sprengung mit Strohballen abgedeckt. Fotos: Archiv
Die Mine wurde vor der Sprengung mit Strohballen abgedeckt. Fotos: Archiv
Artikel teilen:

Im Juli 1984 wurden beim Ausbau der Bundesstraße 438 mehrfach Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Zeitzeugen berichteten, warum ausgerechnet in der Nähe der Nordstraße so viele Minen lagen.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden