Mahnmal in Ihrhove Von Terror, Folter und dem gewaltsamen Tod

 | 09.11.2021 19:48 Uhr  | 0 Kommentare
In Ihrhove erinnern 13 Betonstelen an die 13 jüdischen Mitbürger, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden. Das Mahnmal ist im November 2019 eingeweiht worden. Foto: Ammermann
In Ihrhove erinnern 13 Betonstelen an die 13 jüdischen Mitbürger, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden. Das Mahnmal ist im November 2019 eingeweiht worden. Foto: Ammermann
Artikel teilen:

13 lebensgroße Betonstelen in Ihrhove stehen für das Schicksal der 13 jüdischen Mitbürger während der Nazi-Zeit. Doch wer waren diese Mitbürger eigentlich?

Lesedauer des Artikels: ca. 9 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden