Zeiteise im Museum Sechs besondere Exponate zur Fehngeschichte

 | 18.04.2019 19:38 Uhr  | 0 Kommentare
Das Siegel der Rhauder-Fehn-Compagnie. Fotos: Ortgies
Das Siegel der Rhauder-Fehn-Compagnie. Fotos: Ortgies
Artikel teilen:

Das Fehn- und Schiffahrtsmuseum am Rajenkanal ist ein Ort der Erinnerung. Mehr als 6000 Exponate zeigen, wie der Ort aus dem Moor heraus entstanden ist. Sechs besondere präsentiert Museumsleiter Marcus Neumann.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden