Corona-„Querdenker“ und Co. Ostfriesischer Arzt bezeichnet Impfung als modernen Kannibalismus

Von Andreas Ellinger
 | 16.06.2022 21:21 Uhr  | 2 Kommentare
Der ostfriesische Arzt Dr. Manfred Dittmar (rechts) bei einer „Querdenker“-Demo am 22. August 2020 auf dem Lingener Marktplatz, zusammen mit dem damaligen Versammlungsleiter Thorsten Patzlaff aus Meppen. Foto: Roggendorf
Der ostfriesische Arzt Dr. Manfred Dittmar (rechts) bei einer „Querdenker“-Demo am 22. August 2020 auf dem Lingener Marktplatz, zusammen mit dem damaligen Versammlungsleiter Thorsten Patzlaff aus Meppen. Foto: Roggendorf
Artikel teilen:

Ein Ermittlungsverfahren wegen Masken-Attesten ist gegen einen Arzt aus Völlenerfehn eingestellt worden. Hat es berufsrechtliche Konsequenzen, was der Mediziner auf „Querdenker“-Demos erzählt hat?

Lesedauer des Artikels: ca. 8 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden