Erinnerung an Klappbrücke Teile der alten Friesenbrücke werden zum Denkmal

 | 24.05.2022 16:06 Uhr  | 0 Kommentare
Auf dem Gelände der Firma EFG Port Papenburg liegen große Teile der historischen Eisenbahn-Klappbrücke. Geplant ist, dass zwei Dreieckskonstruktionen als späteres Denkmal erhalten bleiben sollen. Diese Stahlkonstruktionen sollen später in unmittelbarer Nähe zur geplanten neuen Eisenbahnbrücke am Deich bei Hilkenborg und Weener aufgestellt werden. Foto: Ammermann
Auf dem Gelände der Firma EFG Port Papenburg liegen große Teile der historischen Eisenbahn-Klappbrücke. Geplant ist, dass zwei Dreieckskonstruktionen als späteres Denkmal erhalten bleiben sollen. Diese Stahlkonstruktionen sollen später in unmittelbarer Nähe zur geplanten neuen Eisenbahnbrücke am Deich bei Hilkenborg und Weener aufgestellt werden. Foto: Ammermann
Artikel teilen:

Dreiecks-Konstruktionen der historischen Klappbrücke sollen am Deich bei Hilkenborg und Weener aufgestellt werden. Gebaut werden soll auch eine Rampe zur Brücke.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden