Hamburg Windkraft-Prozess: Offener Vollzug in Berlin statt Knast in Niedersachsen?

Von Dirk Fisser
 | 22.05.2022 12:21 Uhr  | 0 Kommentare
Die Mutter von Hendrik Holt verdeckt ihr Gesicht im Windkraft-Prozess vor dem Landgericht Osnabrück vor den Kameraobjektiven. Sie hat ihren ersten Wohnsitz mittlerweile in Berlin. Hier kommen Straftäter besonders schnell in den offenen Vollzug. Foto: David Ebener
Die Mutter von Hendrik Holt verdeckt ihr Gesicht im Windkraft-Prozess vor dem Landgericht Osnabrück vor den Kameraobjektiven. Sie hat ihren ersten Wohnsitz mittlerweile in Berlin. Hier kommen Straftäter besonders schnell in den offenen Vollzug. Foto: David Ebener
Artikel teilen:

Trotz hoher Haftstrafe in den offenen Vollzug: Kein Problem in Berlin, weswegen Straftäter offenbar gezielt in die Hauptstadt ziehen. Gilt das auch für die mutmaßlichen Windkraftbetrüger um Hendrik Holt: Offener Vollzug in Berlin statt Knast in Niedersachsen?

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden