Flüchtlinge aus der Ukraine Rhauderfehner Schulen müssen einige Probleme lösen

Von Clarissa Scherzer
 | 13.05.2022 19:58 Uhr  | 0 Kommentare
Heike Focken, Lehrerin am Albrecht-Weinberg-Gymnasium, mit den ukrainischen Flüchtlingkindern David, Arina, Daria und Sofia, die zurzeit an der Bildungseinrichtung unterrichtet werden. Foto: Scherzer
Heike Focken, Lehrerin am Albrecht-Weinberg-Gymnasium, mit den ukrainischen Flüchtlingkindern David, Arina, Daria und Sofia, die zurzeit an der Bildungseinrichtung unterrichtet werden. Foto: Scherzer
Artikel teilen:

Zurzeit kommen fast täglich ukrainische Flüchtlingskinder an den Schulen in der Region an. So werden die Bildungseinrichtungen mit dieser Herausforderung fertig.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden