Soziales

Schülerinnen aus Holterfehn backen für Ukraine-Kriegsopfer

11.04.2022 13:59 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Malena Schulte (links) und Greta Robbers haben Muffins für den guten Zweck gebacken und verkauft. Foto: privat
Malena Schulte (links) und Greta Robbers haben Muffins für den guten Zweck gebacken und verkauft. Foto: privat
Artikel teilen:

Tolle Aktion von zwei Grundschülerinnen aus Holterfehn. Sie haben Muffins gebacken und verkauft. Das eingenommene Geld spenden sie für die Kriegsopfer der Ukraine.

Holterfehn - Die neunjährige Greta Robbers und die zehn Jahre alte Malena Schulte aus Holterfehn haben kürzlich 50 Muffins in den Farben der Ukraine gebacken und sie in Malenas Nachbarschaft an der Holterfehner Straße zum Kauf angeboten. Den Preis bestimmten dabei die Käufer – denn das eingenommene Geld wollten die beiden Freundinnen zu Gunsten der Kriegsopfer in der Ukraine spenden.

„Leider waren nicht alle Nachbarn zu Hause und die Muffins auch schnell verkauft – sonst hätten wir noch viel mehr Geld sammeln können“, berichten die beiden Grundschülerinnen. Die eingenommene Summe in Höhe von 191,11 Euro haben sie nun auf das Spendenkonto des GA-Hilfswerkes „Ein Herz für Ostfriesland“ gespendet.