Umwelt

Sturmschäden: Land gibt den Inseln 7,5 Millionen Euro

 | 31.03.2022 17:47 Uhr  | 0 Kommentare
Spaziergänger gehen am Strandabschnitt „Weiße Düne“ auf Norderney nahe der Abbruchkante entlang. Nach den schweren Winterstürmen mit Sturmfluten und erheblichen Sandverlusten will das Land Niedersachsen den betroffenen Ostfriesischen Inseln finanziell helfen. Foto: Dittrich/DPA
Spaziergänger gehen am Strandabschnitt „Weiße Düne“ auf Norderney nahe der Abbruchkante entlang. Nach den schweren Winterstürmen mit Sturmfluten und erheblichen Sandverlusten will das Land Niedersachsen den betroffenen Ostfriesischen Inseln finanziell helfen. Foto: Dittrich/DPA
Artikel teilen:

Stürme haben auf den Ostfriesischen Inseln ganze Strände weggespült. Um sich für die Urlaubssaison wieder fit zu machen, erhalten gibt es nun Geld vom Land. Künftig wird der Aufwand wohl noch größer.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden