Naturschutz

Fliegt Räucheraal bald von der Speisekarte?

Von Tatjana Gettkowski
 | 13.02.2022 11:57 Uhr  | 0 Kommentare
Monika Reck verkauft auf dem Auricher Wochenmarkt Räucheraale. Der BUND möchte diese Delikatesse am liebsten von den Speisenkarten verbannen. Foto: Ortgies
Monika Reck verkauft auf dem Auricher Wochenmarkt Räucheraale. Der BUND möchte diese Delikatesse am liebsten von den Speisenkarten verbannen. Foto: Ortgies
Artikel teilen:

Der Aal ist ein beliebter Speisefisch, doch er gilt als vom Aussterben bedroht. Naturschützer fordern ein Fangverbot. Kann man Räucheraal überhaupt noch guten Gewissens essen? Wir haben nachgefragt.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden