Brand

Wymeer: Wohnhaus nach Feuer zerstört

 | 09.01.2022 22:54 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Das Haus wurde durch die Flammen zerstört. Fotos: Mohr
Das Haus wurde durch die Flammen zerstört. Fotos: Mohr
Artikel teilen:

Ein Feuer hat am Sonntagabend ein Wohnhaus in Wymeer zerstört. Verletzt wurde niemand. Zunächst war unklar, ob sich noch Menschen in dem Gebäude befinden.

Wymeer - Ein Wohnhaus in Wymeer ist am Sonntagabend durch ein Feuer zerstört worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand um kurz nach 20 Uhr in dem Haus an der Straße Dünebroek ausgebrochen. Zunächst war ein Dachstuhlbrand gemeldet worden. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehren Wymeer-Boen und Bunde vor Ort eintrafen, hatten sich die Flammen bereits auf weite Teile des Gebäudes ausgebreitet.

Video
Wymeer: Feuer zerstörte Wohnhaus
09.01.2022

Zu diesem Zeitpunkt war unklar, ob sich noch Personen im Haus befinden. Schließlich konnte Entwarnung gegeben werden: Die Bewohner waren an diesem Abend nicht zu Hause. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Wymeer-Boen und Bunde.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Wymeer-Boen und Bunde.

Nach rund eineinhalb Stunden waren die Flammen gelöscht. Anschließend suchten die Einsatzkräfte das Haus nach Glutnestern ab. Vor Ort waren außer der Feuerwehr und der Polizei auch Mitarbeiter eines Energieversorgers, um die Strom- und Gasversorgung abzuschalten.

Unklar ist, wie es zu dem Feuer gekommen ist. Die Polizei konnte dazu bislang keine weiteren Details nennen. Eine Sprecherin sagte am Montagmorgen, dass nun ermittelt werde. Sie sagte auch, dass der Brandort beschlagnahmt worden sei. Ihren Angaben zufolge entstand nach einer ersten Schätzung ein Schaden in Höhe von rund 250.000 Euro.