Hobby

Sportlich über viele Hindernisse

30.11.2021 12:05 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Die Kaninchen mussten viele Hindernisse überwinden. Foto: privat
Die Kaninchen mussten viele Hindernisse überwinden. Foto: privat
Artikel teilen:

Die Meisterschaft im Kanin-Hop des Kreisverbandes Ostfriesland fand jetzt in Ihrhove statt. Die neu gegründete Gruppe von I 43 Westoverledingen belegte vordere Plätze.

Ihrhove - Die neunte Kanin-Hop-Meisterschaft des Kreisverbandes Ostfriesland, bei dem Kaninchen über Hürden springen, wurde vor wenigen Tagen in der Reithalle Ihrhove ausgetragen. 16 Teilnehmer trafen sich mit 42 Kaninchen, die in vier Disziplinen starteten. 16 Tiere kamen vom Verein I 43 Westoverledingen, 24 vom Verein I 52 Norden und zwei Tiere von I 44 aus Ostrhauderfehn.

„Beim Kanin-Hop müssen die Kaninchen schnell mehrere Hindernisse fehlerfrei überwinden. Dabei tragen sie ein Geschirr und werden an der Leine über den Parcours geführt“, heißt es in einer Mitteilung. Für die Platzierung wurden die Fehler beider Läufe gezählt, bei Fehlergleichheit entschied die schnellere Zeit der zwei Durchgänge, so die Turnierleiterinnen Ines und Wilma Prins.

Spannender Kreisverbands-Wettbewerb

Es gab dabei vier verschiedene Klassen: leicht, mittelschwer, schwer und Elite. Der Kreisverbands-Wettbewerb wurde auf der geraden Hindernisbahn in der leichten und mittelschweren Klasse durchgeführt. Dabei galten folgende Bedingungen: mindestens acht Hindernisse, mindestens 180 Zentimeter Abstand zwischen den Hindernissen, maximale Höhe 25 Zentimeter und mindestens ein Weitsprung. „Manche Tiere waren so sportlich und hüpften so schnell über die Hindernisse, dass einige Besitzer fast außer Puste gerieten“, heißt es weiter.

Die Teilnehmer der Kanin-Hop-Meisterschaft des Kreisverbandes Ostfriesland mit dem stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Rüdiger Frers (links) und Schiedsrichter Vanessa Schenke (2. von links) sowie Dieter Prins (rechts) und Wilma Prins (4. von rechts). Foto: privat
Die Teilnehmer der Kanin-Hop-Meisterschaft des Kreisverbandes Ostfriesland mit dem stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Rüdiger Frers (links) und Schiedsrichter Vanessa Schenke (2. von links) sowie Dieter Prins (rechts) und Wilma Prins (4. von rechts). Foto: privat

Bei den Auswertungen durch die Schiedsrichter Vanessa Schenke sowie Wilma und Dieter Prins belegte die im Frühjahr neu gegründete Gruppe von I 43 Westoverledingen in allen Disziplinen vordere Plätze. Die einzelnen Sieger waren:

Leichte Klasse unter 18 Jahren:

1. Anouk Wijnands mit Nicky vom Verein I 43 Westoverledingen.

2. Anouk Wijnands mit Toffifee vom Verein I 43 Westoverledingen.

3. Tamy Norrenbrock mit Snow vom Verein I 43 Westoverledingen.

Leichte Klasse über 18 Jahren:

1. Petra Wijnands mit BS Anis vom Verein I 43 Westoverledingen.

2. Anja Arndt-Gummels mit Lady Sunshine vom Verein I 52 Norden.

3. Petra Wijnands mit Knöpfchen vom Verein I 43 Westoverledingen.

Mittelschwere Klasse:

1. Sabrina Roth mit Devil vom Verein I 52 Norden.

2. Jana Wijnands mit Mila von Bremen vom Verein I 43 Westoverledingen.

3. Mareke Kramer mit Twix vom Verein I 52 Norden.

Ausscheidungsspringen:

1. Jana Wijnands mit Paulchen vom Verein I 43 Westoverledingen.

2. Nicole Gummels mit Spicky vom Verein I 52 Norden.

3. Jana Wijnands mit Mila von Bremen vom Verein I 43 Westoverledingen.

Alle Kommentare (0)