Baustelle

Marienheil: Landesstraße 21 weiter gesperrt

 | 08.10.2021 09:31 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Noch bleibt die Landesstraße 21 gesperrt. Foto: Hellmers
Noch bleibt die Landesstraße 21 gesperrt. Foto: Hellmers
Artikel teilen:

Die Landesstraße 21 zwischen Marienheil und Potshausen bleibt länger als erwartet gesperrt. Allerdings ist ein Ende der Arbeiten in Sicht.

Marienheil/Posthausen - Die Arbeiten an der Landesstraße 21 (L21) zwischen Marienheil und Potshausen gehen in eine Verlängerung. „Das wird noch bis nächsten Donnerstag dauern“, sagt Markus Dinkela von der Landesbehörde für Straßenbau in Aurich. Im letzten Abschnitt, dem Radweg zwischen Marienheil und Holte, habe es wegen der Witterung Verzögerungen gegeben, so Dinkela. Solange bleibt die Umleitung erhalten.

Das ist nicht die erste Verzögerung an der ursprünglichen für zwölf Wochen bis Ende September geplanten Baustelle. Schon zu Beginn der Arbeiten bei der Sanierung der L21 in Potshausen gab es Verzögerungen aufgrund von Problemen mit der alten Klinkerstraße sowie dem Bau von zusätzlichen Abflüssen. Durch die Abflüsse würden sich die auf rund eine Millionen Euro veranschlagten Kosten leicht erhöhen, so Dinkela.

Alle Kommentare (0)