Koalition in Sachsen-Anhalt

+
Kein Muster für den Bund

Ein Kommentar von Katharina Ritzer
 | 13.09.2021 17:00 Uhr  | 0 Kommentare
Die Landesvorsitzenden haben den Koalitionsvertrag in Sachsen-Anhalt besiegelt: Lydia Hüskens (FDP, links), Sven Schulze (CDU) und Juliane Kleemann (SPD). Foto: Gabbert/DPA
Die Landesvorsitzenden haben den Koalitionsvertrag in Sachsen-Anhalt besiegelt: Lydia Hüskens (FDP, links), Sven Schulze (CDU) und Juliane Kleemann (SPD). Foto: Gabbert/DPA
Artikel teilen:

Die schwarz-rot-gelbe Koalition in Sachsen-Anhalt steht – eine Premiere im wiedervereinigten Deutschland. Als Muster für den Bund taugt das Bündnis dennoch nicht.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit GA-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden