Schnitzeljagd

Mit „Oll Willm“ durch Ihrhove

 | 01.08.2021 09:47 Uhr  | 1 Kommentar | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Über die App werden Nutzer auf Schnitzeljagd geschickt.
Über die App werden Nutzer auf Schnitzeljagd geschickt.
Artikel teilen:

„Wunder entlang der Wunderline“ werden in einer App in Form einer virtuellen Schnitzeljagd gezeigt. Das Angebot gibt es für 15 Orte zwischen Groningen und Delmenhorst – darunter sechs in der Region.

Ihrhove - Unter dem Motto „Wunder entlang der Wunderline“ haben die Gemeinden der Partnerkommunen Routen durch ihre Gemeinde erstellt. Die App mit den digitalen Schnitzeljagden ist kostenlos und seit kurzem in den Appstores von Apple und Google erhältlich. Das teilt die Gemeinde Westoverledingen mit.

„Du steigst aus dem Zug aus und bekommst den ersten Hinweis. Hier startet deine Route, die dir erzählt, was diesen Ort und diese Stadt so besonders macht“, heißt es in der Beschreibung der App. Laut Beschreibung können Nutzer auf ihren Smartphones in 3D-Animationen Objekte sehen, die sie für ihre Suche benötigen. Die Technik nennt sich Augmented Reality, auf deutsch etwa erweiterte Realität. Das Programm leitet die Nutzer etwa wie ein Kompass durch die Tour.

Legendärer Botengänger

Das Thema der Ihrhover Tour ist der legendäre Botengänger Wilhelm Brechtezende, der 1886 in Großwolderfeld geboren wurde und zu Lebzeiten als „Oll Willm“ im gesamten Kreisgebiet bekannt wurde. „Leider hat Ihrhove noch keine direkte Anbindung an die Wunderline, allerdings kannst du einfach Ihrhove über Leer besuchen und so alles entdecken, was Ihrhove zu bieten hat“, erklärt die virtuelle Gästeführerin auf dem Handy.

Das Leben des Ihrhover Originals „Oll Willm“ bietet die Vorlage für die Station der App Wunderline Go in Ihrhove. Fotos: Gemeinde/privat
Das Leben des Ihrhover Originals „Oll Willm“ bietet die Vorlage für die Station der App Wunderline Go in Ihrhove. Fotos: Gemeinde/privat
Die Anbindung auf der Bahnstrecke soll mit der Fertigstellung der Friesenbrücke voraussichtlich im Winter 2024 erfolgen. Laut Gemeinde Westoverledingen ist die Oll-Willm-Tour rund 600 Meter lang.

Weitere Touren

Nach Angaben der Ostfriesland Tourismus GmbH, die die App zur Verfügung stellt, geht es etwa in Bunde um das Steinhaus von Bunderhee und der Sage der weißen Frau. In Leer wird eine Hafentour geboten und in Bad Zwischenahn geht es mit der Düwels-Tour auf eine Reise zur Entstehung des Zwischenahner Meers. Insgesamt gibt es von Groningen bis Delmenhorst 15 Wunder zu entdecken.

Neben den 15 Projektpartnern wird das Projekt im Rahmen des „Interreg-V-A-Programms“ Deutschland-Nederland mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und von den Provinzen Drenthe, Fryslân und Groningen sowie vom Land Niedersachsen finanziert.

Alle Kommentare (1)
Detlef Plaisier
01.08.2021 10:10 Uhr

@red Da der Name leider nicht genannt wurde: Die App heißt "Wunderlinie GO".