Netzwelt
Redmond (dpa)

Microsoft bringt Cloud in abgelegene Gebiete

Mit dem mobilen „Azure Modular Datacenter“ bietet Microsoft den Kunden eine robuste Option für die Einrichtung eines Azure-Rechenzentrums an entfernten Standorten und sogar im Weltraum. Mehr...
Berlin (dpa)

Berliner Start-up Pitch startet PowerPoint-Konkurrent

Zwei Jahre nach einer erfolgreichen Finanzierungsrunde hat das Berliner Start-up Pitch am Dienstag den Regelbetrieb für seine neuartige Präsentationssoftware gestartet. Mehr...
Stockholm (dpa)

5G-Ausbau: Schweden will Huawei und ZTE nicht dabei haben

Huawei und ZTE sind beim 5G-Ausbau in vielen Teilen Europas umstritten, auch weil die US-Regierung in Washington massiv auf einen Verzicht drängt. Auch Schweden wird beim Ausbau seines 5G-Netzes die beiden chinesischen Netzwerkausrüster ausschließen. Mehr...
Helsinki (dpa)

Nokia baut Mobilfunknetz auf dem Mond auf

In Deutschland würde sich sicher so manche ländliche Region über ein vergleichbares Vorhaben vor Ort freuen: Nokia soll im Auftrag der Nasa Mobilfunk auf den Mond bringen. Mehr...
Bonn (dpa)

Telekom testet ferngesteuertes Flugzeug als Mobilfunkstation

Was tun gegen Mobilfunk-Lücken in schwer zugänglichen Regionen? Die Telekom probiert es mit einem Lösungsansatz aus der Luft. Mehr...
Berlin (dpa)

Corona-App startet länderübergreifende Risiko-Ermittlung

Wer das neue Update der Corona-Warn-App installiert, kann nun die Risiko-Ermittlung in zunächst zwei weiteren europäischen Ländern nutzen. Weitere sollen folgen. Mehr...
Islamabad (dpa)

Pakistan schaltet Video-App Tiktok wieder frei

Wegen „unmoralischer Inhalte“ war Tiktok vor einigen Tagen in Pakistan blockiert worden. Jetzt soll der Anbieter den Behörden versichert haben, genauer hinzusehen. Mehr...
Berlin (dpa)

FDP fordert weitere Verbesserungen an der Corona-Warn-App

Um die Akzeptanz der Corona-Warn-App zu verbessern, fordert die FDP kontinuierliche Verbesserungen: „Weitere Optimierungen sind dringend notwendig.“ Mehr...
München (dpa)

Länder-Digitalminister für KI-Förderprogramm für Mittelstand

Die Digitalminister der Bundesländer fordern ein neues staatliches Förderprogramm für den Einsatz künstlicher Intelligenz in Deutschlands kleinen und mittelständischen Unternehmen. Mehr...
Redwood City (dpa)

Auch Youtube geht gegen QAnon-Verschwörungstheorien vor

Twitter hatte bereits im Juli QAnon-Anhänger ausgesperrt und mehrere Tausend Accounts blockiert. Facebook zog Anfang Oktober nach und nun folgt auch Youtube. Googles Videoplattform will künftig mehr Inhalte von QAnon entfernen. Mehr...
Karlsruhe (dpa)

Youtube muss Nutzerdaten wohl nicht an Filmfirmen geben

Die Videoplattform Youtube muss das Verfolgen von Raubkopierern höchstwahrscheinlich nicht durch die Herausgabe von Nutzerdaten wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder IP-Adresse ermöglichen. Mehr...
Berlin (dpa)

EU-Digitalminister wollen Europäische Cloud-Verbund gründen

Auch in Europa betreiben immer weniger Unternehmen eigene Rechenzentren. Sie verlassen sich stattdessen auf Rechenleistung und Speicherplatz aus dem Internet. Um nicht gegenüber den USA und China abgehängt zu werden, soll nun ein europäischer Cloud-Verbund her. Mehr...
Hsinchu (dpa)

Digitalisierung und iPhones treiben Chiphersteller TSMC an

Gute Geschäfte mit Smartphone-Herstellern und der Digitalisierungsboom in der Corona-Krise geben dem Apple-Zulieferer Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) weiter Rückenwind. Mehr...
Washington (dpa)

Tiktok muss entweder amerikanisch werden, oder schließen

US-Finanzminister Steven Mnuchin hat strenge Sicherheitsbedingungen für Geschäfte mit dem chinesischen Unternehmen Tiktok festgelegt. Nicht überraschend, denn die Sicherheit der Benutzerdaten war ein Hauptmotiv für den Schritt der Trump-Administration, die App zu verbieten. Mehr...
Cupertino (dpa)

Neues iPhone 12 von Apple dürfte 5G zum Durchbruch verhelfen

Von Christoph Dernbach und Andrej Sokolow, dpa

Während führende asiatische Smartphone-Hersteller mit Falt-Handys experimentieren, wählt Apple einen anderen Ansatz: Gutes noch ein Stückchen besser machen. Der Einstieg von Apple in das 5G-Zeitalter wird aber nicht nur das eigene Geschäft in Schwung bringen. Mehr...
Menlo Park (dpa)

Facebook untersagt Holocaust-Leugnung in seinem Dienst

Facebook verbietet in seinem Dienst nach einer jahrelangen Debatte weltweit die Holocaust-Leugnung. Der Firmengründer und Chef Mark Zuckerberg verwies zur Begründung auf eine Zunahme des Antisemitismus. Mehr...
Berlin (dpa)

Gefährliches Netzwerk „TrickBot“ zerstört

Microsoft und Vertreter der IT-Sicherheitsindustrie haben in einer Gemeinschaftsaktion das technische Rückgrat des kriminellen Computernetzs „Trickbot“ zerstört. Mehr...
Washington (dpa)

Twitter versieht Trumps Immunitätsbehauptung mit Warnhinweis

Twitter hat eine Botschaft von US-Präsident Donald Trump zu seiner angeblichen Immunität gegen das Coronavirus mit einer Warnung vor Falschinformationen versehen. Mehr...
New York (dpa)

Kreise: Chipkonzern AMD will Xilinx kaufen

Die jüngste große Fusion in einer sich rasch konsolidierenden Branche bahnt sich an. AMD ist in fortgeschrittenen Gesprächen zum Kauf von Xilinx. Das Geschäft könnte mehr als 30 Milliarden Dollar wert sein. Mehr...
Armonk (dpa)

IBM spaltet Netzwerk-Dienstleistungen ab

Der IT-Dinosaurier IBM stärkt seinen Fokus auf Cloud-Dienste und trennt sich dafür von einer lukrativen Sparte. Mehr...
Paris (dpa)

Niederlage für Google im Streit mit französischen Verlegern

Muss Google zahlen, wenn Auszüge von Medien-Inhalten in den Suchergebnissen erscheinen? Die Verlage in Frankreich bitten den Internet-Riesen zur Kasse - und erzielen einen Etappensieg vor Gericht. Mehr...
seoul (dpa)

Samsung erwartet Gewinnanstieg

Die Corona-Pandemie erzeugt auch Gewinner. Zu ihnen zählt der südkoreanische Elektronikriese Samsung. Solide Nachfrage bei Chips und Smartphones lassen das Geschäft blühen. Mehr...
Brüssel/San Jose (dpa)

Broadcom legt Kartellstreit mit der EU bei

Der US-Chipkonzern Broadcom ist in der Tech-Branche schon extrem einflussreich, seine Komponenten stecken in zahllosen Endgeräten. Weil er Abnehmer noch zum Kauf von Teilen verpflichtet haben soll, ermittelte die EU-Kommission. Nun ist der Streit beendet, vorerst. Mehr...
Washington (dpa)

US-Abgeordnete wollen Macht der Tech-Konzerne einschränken

Von Andrej Sokolow und Christoph Dernbach, dpa

Amazon, Apple, Facebook und Google, die großem Stars der US-Wirtschaft, werden seit Jahren in Europa misstrauisch beäugt. Doch nun ist die Vormachtstellung von Big Tech auch etlichen Abgeordneten im Heimatland USA unheimlich. Mehr...
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH