Netzwelt
Cary/Cupertino (dpa)

„Fortnite“-Entwickler wagt Kraftprobe mit Apple und Google

Streit um die Abgabe, die Apple und Google bei In-App-Käufen einbehalten, gab es schon länger. Jetzt starten die Entwickler des Spiels „Fortnite“ ein Kräftemessen mit den Smartphone-Plattformen. Mehr...
San Carlos (dpa)

Amazon schließt gravierende Sicherheitslücken in Alexa

Die smarten Alexa-Lautsprecher von Amazon sind populär, weil sie aufs Wort gehorchen und von vielen als nützlich und unterhaltsam angesehen werden. Alexa konnte aber auch ein Einfallstor für Angreifer sein. Experten fanden Schwachstellen, die inzwischen geschlossen sind. Mehr...
Redmond (dpa)

Microsoft startet mit Klapp-Smartphone „Surface Duo“

Nach Jahren der Abstinenz versucht es Microsoft noch einmal im Smartphone-Markt. Das neue „Surface Duo“ mit zwei zusammenklappbaren Displays kommt diesmal mit Googles Android-System. Mehr...
Berlin (dpa)

Altersbericht: Experten gegen digitale Spaltung im Alter

Von Jörg Ratzsch, dpa

Fotos über WhatsApp teilen oder Geld überweisen über eine Banking-App - viele Ältere nutzen digitale Technik genau wie Junge, aber vielen bleibt sie auch ein großes Rätsel. Eine Sachverständigenkommission fordert von der Politik, alle Senioren bei dem Thema mitzunehmen. Mehr...
Frankfurt/Main (dpa)

Frankfurt bringt sich für Europazentrale von Tiktok ein

Der Frankfurter Oberbürgermeister soll in einem Schreiben den Tiktok-Unternehmensvorstand zu Gesprächen eingeladen haben. Mehr...
Stockholm (dpa)

Netzwerkausrüster Ericsson punktet im 5G-Geschäft

Ericsson spricht von einem Meilenstein. Der 100. kommerzielle 5G-Vertrag ist abgeschlossen. Damit will der schwedische Netzwerkausrüster unterstreichen, dass er es durchaus mit Marktführer Huawei aufnehmen kann. Mehr...
San Francisco (dpa)

Firefox-Entwickler Mozilla streicht ein Viertel der Jobs

Die Umsätze haben sich mit der Corona-Pandemie für den Firefox-Entwickler Mozilla drastisch reduziert. Nun müssen rund 250 Mitarbeiter gehen. Mehr...
Cambridge (dpa)

Wegen Excel-Formatierung: Forscher benennen 27 Gene um

Die Tabellenkalkulation Excel von Microsoft sorgt für Ordnung - in der Genforschung führt sie allerdings zu einem ordentlichen Durcheinander. Forscher geben nun kurzerhand 27 Genen neue Namen. Mehr...
München (dpa)

Internet-TV-Anbieter Waipu.tv und Netflix schnüren Abo-Paket

Streaming ist im Trend und von der Corona-Krise beflügelt. Zwei Anbieter wollen nun gemeinsam den Kunden eine „Entertainmentlösung“ aus TV und Streaming aus einer Hand anbieten. Mehr...
Washington/Brüssel (dpa)

EU und USA sprechen über Neuordnung der Datenübermittlung

Der bisher geltende Datenschutzschild für den Austausch zwischen der EU und den USA gilt längst nicht mehr. Nun soll der Datenschutz auf stabilere Beine gestellt werden. Mehr...
Sunnyvale (dpa)

Steve Wozniak: Der Vater des Personal Computers wird 70

Von Christoph Dernbach, dpa

Der erste brauchbare Personal Computer, der Apple I, wurde von einen einzigen Menschen erfunden und entwickelt: Steve Wozniak. Der Tüftler, der nun 70 Jahre alt wird, bildete beim Aufbau von Apple den Gegenpol zu seinem visionären Kumpanen Steve Jobs. Mehr...
Berlin (dpa)

Tiktok kündigt Rechenzentrum in Europa an

In den USA droht der Video-Plattform Tiktok das Aus - in Europa will der chinesische Betreiber der populären App nun in Sachen Datenschutz gegensteuern. Mehr...
Tokio (dpa)

„Animal Crossing“ beschert Nintendo Gewinnsprung

Videospiele gehören eindeutig zu den Gewinnern in der Corona-Krise. Für Nintendo wird ein neues Spiel zur Geldmaschine. Doch für das Geschäftsjahr bleibt das Unternehmen bei vorsichtigen Prognosen. Mehr...
Washington (dpa)

Corona-Falschinformationen: Facebook löscht Trump-Video

Es ist noch gar nicht lange her, dass sich Facebook mit seiner Zurückhaltung gegenüber Posts des US-Präsidenten Kritik einzog. Offenbar geht der Konzern nun konsequenter gegen „Fake News“ vor. Mehr...
Gießen (dpa)

Prozess um größten Drogen-Onlineshop gestartet

Es geht um Drogen aller Art, die im Internet und Darknet zum Kauf angeboten wurden. Ermittler sprechen vom bundesweit größten Internetshop seiner Art. Nun sitzen die mutmaßlichen Betreiber in einem sehr umfangreichen Verfahren auf der Anklagebank. Mehr...
Santa Monica (dpa)

Videospiele-Boom in Corona-Krise geht weiter

Computer- und Videogames profitieren von der Corona-Pandemie. Die Lust am Spielen spült den Anbietern deutlich mehr Umsatz in die Kassen und sorgt für neue Kundschaft. Mehr...
Cupertino (dpa)

Apple-Marketingchef Phil Schiller tritt zurück

Er gehörte seit drei Jahrzehnten zum festen Bestandteil des Führungsteams von Apple. Mit seinem Rückzug von der Spitze reiht sich Marketingchef Phil Schiller nun in eine ganze Reihe prominenter Köpfe ein. Mehr...
Brüssel (dpa)

Fitbit-Übernahme durch Google: Brüssel meldet Bedenken

Daten über die Gesundheit und Fitness von Bürgern können im Internet Gold wert sein. Das weiß auch der amerikanische Online-Riese Google. Nun hat er allerdings Ärger mit den Wettbewerbshütern der EU. Mehr...
Tokio (dpa)

Playstation bringt Sony starkes Quartal

In der Corona-Krise griffen mehr Menschen zu Videospielen. Sony profitiert davon mit seinem Playstation-Geschäft. Doch andere Bereiche des Elektronik-Riesen kämpfen mit Problemen. Mehr...
Mountain View (dpa)

Google-Smartphone bringt Pixel 4a mit Fingerabdruck-Sensor

Gesichtserkennung auf Smartphones funktioniert mit Maske nicht gut. Das neue Google-Smartphone setzt auf Fingerabdruck und trumpft mit einer verbesserten Kamera. Mehr...
Redmond/Washington (dpa)

Nach Trump-Drohung: Microsoft streckt Fühler nach Tiktok aus

Die Trump-Regierung will die zum chinesischen Internetkonzern ByteDance gehörende App Tiktok in den USA eigentlich verbieten, doch nun bahnt sich eine Wende an. Mit Microsoft bringt sich ein US-Unternehmen in Stellung, die Videoplattform zu übernehmen. Mehr...
Genf (dpa)

Das Handy als Fernbedienung im Flughafen

Von Christiane Oelrich, dpa

Flugreisen in Coronazeiten: ist das angesichts der Menschenmassen an Flughäfen sicher? Der IT-Dienstleister SITA zeigt, wie Reisende ohne etwas anzufassen und ohne Schlangestehen durchkommen, per Handy. Mehr...
New York (dpa)

Kreise: Microsoft an Videoplattform Tiktok interessiert

Der US-Softwareriese Microsoft ist Kreisen zufolge an der internationalen Videoplattform Tiktok interessiert. Das Unternehmen verhandele über den Kauf des US-Geschäfts, berichtete die Nachrichtenagentur Boomberg am Freitag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Mehr...
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH