Kultur

Osnabrück

Museen brauchen Konzepte, keine Zukunftsängste

Schon im Museum: Der Grenzzaun, der die beiden Städte Konstanz und Kreuzlingen nach der coronabedingten Grenzschließung zwischen Deutschland und der Schweiz trennte. Im Bild: Paula Lutum-Lenger, Direktorin des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg, und Peter Schaller, Mitarbeiter des Hauses der Geschichte. Foto: Marijan Murat/dpa Foto: Marijan Murat
Schon im Museum: Der Grenzzaun, der die beiden Städte Konstanz und Kreuzlingen nach der coronabedingten Grenzschließung zwischen Deutschland und der Schweiz trennte. Im Bild: Paula Lutum-Lenger, Direktorin des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg, und Peter Schaller, Mitarbeiter des Hauses der Geschichte. Foto: Marijan Murat/dpa Foto: Marijan Murat

Von Dr. Stefan Lüddemann

Werden nach der Pandemie Museen geschlossen? Kulturhäuser brauchen jetzt Konzepte, keine Debatten um Zukunftsängste.

Sollen wir die Kultur retten oder nicht doch lieber die Wirtschaft, die Jugendarbeit oder das Soziale? Nach der Corona-Pandemie wird er kommen, der…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
für Neukunden nur
1 € im ersten Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH