Region

Corona in Ostfriesland

Akute Corona-Fälle im Kreis Leer sinken weiter

An diesem Sonntag wurden insgesamt 40 Neuinfektionen in Ostfriesland gemeldet.

40 Neuinfektionen melden die Kreise Leer, Aurich und die Stadt Emden am Sonntag. Während akute Fälle und Inzidenzwert in Leer sinken, steigen beide Werte in Aurich weiter an.

Ostfriesland - Im Kreis Leer sinkt die Zahl der akuten Fälle weiter: Waren es am Samstag noch 209, sind es an diesem Sonntag noch 199 (-10). Der Kreis meldet elf Neuinfektionen sowie 21 Personen, die als genesen gelten. 413 Menschen sind in Quarantäne, 31 weniger als am Samstag. Der Inzidenzwert liegt lauf Robert-Koch-Institut (RKI) bei 53,3 (Vortag: 58,6).

23 Neuinfektionen meldet der Kreis Aurich. Da neun Menschen als genesen gelten, steigt die Zahl der akut Infizierten um 14 auf 227. Auch die Zahl der angeordneten Quarantänen steigt um 22 auf 696. Und auch der Inzidenzwert steigt: von 64,3 am Samstag auf 71,2.

Die Lage in Emden und Wittmund

Die Stadt Emden meldet sechs Neuinfektionen und keine Genesungen an diesem Sonntag. Damit steigt die Zahl der akuten Fälle um sechs auf 134. 451 Menschen sind in Quarantäne, zwei weniger als am Samstag. Der Inzidenzwert dagegen sinkt: von 134,2 am Vortag auf 128,2.

Der Kreis Wittmund hat laut RKI an diesem Sonntag mit 28,1 (Vortag: 45,7) den viert-geringsten Inzidenzwert in Niedersachsen.

Der Kreis Wittmund hat an diesem Wochenende keine aktuellen Zahlen veröffentlicht.

Gerdo Brauer 09.05.2021
14:58 Uhr
So, Landkreis Aurich hat nun 71,2%, Tendenz steigend.
Unter anderem Norden mit 27 Infizierte, Norderney hat 11 Infizierte.
Wenn ich jetzt aber sehe wieviele NRW-Autos hier rumfahren, dann brauche ich mich über diese hohen Zahlen nicht wundern. Wie die Heuschrecken tauchen die hier wieder auf
Gerd Schäfer 09.05.2021
15:44 Uhr
Muss ich Herrn Bauer Recht geben. Aber Politik und die Wohnungsvermieter und die (Wild)Camper und die Geldgier mancher Vermieter stellen unsere Region wieder auf eine harte und gesundheitlich Probe. Dies muss nicht sein !!! Aber die Unvernunft und Geldgier machen es leider möglich
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH