Niedersachsen

Hannover

Kritik an Impfstrategie als Grund? Pistorius entlässt Polizeipräsident

Göttingens Polizeipräsident Uwe Lührig (r.) wurde von SPD-Innenminister Boris Pistorius in den einstweiligen Ruhestand versetzt (Archivbild). Foto: Swen Pförtner/dpa
Göttingens Polizeipräsident Uwe Lührig (r.) wurde von SPD-Innenminister Boris Pistorius in den einstweiligen Ruhestand versetzt (Archivbild). Foto: Swen Pförtner/dpa

Von Jakob Patzke

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat den Polizeipräsidenten von Göttingen, Uwe Lührig, in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Der Beamte hatte im Januar die Impfstrategie des Landes Niedersachsen öffentlich kritisiert. Ob dies der Grund für die Entlassung war, ist allerdings unklar. Lührig ist nicht der erste Polizeipräsident, den Pistorius entlassen hat.

Nach Angaben des niedersächsischen Innenministeriums soll Pistorius den 63-jährigen Göttinger Polizeipräsidenten am Dienstag persönlich über seine…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH