Wirtschaft

Corona-Krise

Land gewährt Millionen-Hilfe für Schausteller und Hoteliers

•Das Riesenrad von Otto Cornelius ist auf dem Gallimarkt immer von weitem sichtbar. In diesem Jahr konnte es nicht aufgebaut werden – der Gallimarkt fällt aus. Archivbild: Wolters

Von Petra Herterich und der Agentur

50 Millionen Euro sollen als Unterstützung an die Schausteller gehen. Deren Vorsitzender in Ostfriesland sagt: „Wir brauchen jeden Cent.“ Der Blick in die Zukunft fällt düster aus.

Hannover/ Ostfriesland / - Die Landesregierung unterstützt die Gastronomie in der Corona-Krise mit weiteren Hilfsprogrammen in Höhe von 65 Millionen Euro. Wie Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Donnerstag in Hannover ankündigte, sind 25 Millionen Euro zur Investitionsförderung in der Branche vorgesehen, maximal 100 000 Euro je Betrieb können beantragt werden.

40 Millionen Euro stehen als Umsatzausfallpauschale für kleine und mittelständische Betriebe bereit. Hilfen in Höhe von insgesamt 50 Millionen Euro stellt die Landesregierung für Unternehmen und Selbstständige der Veranstaltungswirtschaft und des Schaustellergewerbes zur Verfügung, sagte Althusmann. Die Förderung soll die Zahlungsfähigkeit der Betroffenen sichern und stammt aus dem Notfallfonds des Wirtschaftsministeriums.

„Kleiner Rettungsschirm“

Ostfrieslands Schausteller sind froh über diese Unterstützung. „Wir brauchen wirklich jeden Cent, den wir kriegen können“, sagt Karl-Heinz Langenscheidt, Vorsitzender des Schaustellervereins Ostfriesland. „Das ist ja ein kleiner Rettungsschirm für uns. Dafür sind wir dankbar“, sagt er.

Die Zukunftssorgen der Branche bleiben aber. „Wir wissen ja gar nicht, wie es nächstes Jahr weitergehen wird. Das ist ein hartes Stück Brot für uns“, sagt Langenscheidt in Anspielung auf die Corona-Krise. Die Schausteller bauen jetzt den „Bliede-Park“ in Emden auf dem Schützenplatz auf. Es soll ein kleiner Gallimarkt-Ersatz sein.

Andre Kauth 16.10.2020
15:29 Uhr
Eine sinnvolle Maßnahme.
Rene Bohm 16.10.2020
23:34 Uhr
Systemrelevant, wie alles heutzutage.
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH