Wirtschaft

Schifffahrt

„Amadea“ ist ein „Trostpflaster“ für die EWD

Die knapp 193 Meter lange „Amadea“ erreichte am frühen Dienstagnachmittag den Emder Hafen. Bild: F. Doden
Die knapp 193 Meter lange „Amadea“ erreichte am frühen Dienstagnachmittag den Emder Hafen. Bild: F. Doden

Von Martin Alberts

Am Dienstag hat das Kreuzfahrtschiff „Amadea“ bei der EWD in Emden festgemacht. Die Reparaturwerft soll es statt der „Artania“ überholen, die nicht in den Hafen gelangen konnte. Ein anderes Projekt ist hingegen so gut wie abgeschlossen.

Emden - Nachdem zuletzt zweimal erfolglos versucht worden war, das Kreuzfahrtschiff „Artania“ in den Emder Hafen zu bekommen, kann sich die Emder…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH