Region

Ramsloh

Ramsloh: SEK-Kräfte überwältigen 32-Jährigen

Kräfte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) rückten am Sonnabendnachmittag nach Ramsloh aus. Bilder: Zein

Von Henrik Zein

Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei – darunter auch Spezialkräfte – sind am Sonnabendnachmittag nach Ramsloh ausgerückt. Ein 32-Jähriger hatte in einer Wohnung Familienangehörige mit einem Beil bedroht.

Ramsloh - Großer Polizeieinsatz in Ramsloh: Kräfte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) haben am späten Sonnabendnachmittag einen 32-jährigen Mann überwältigt. Dieser hatte sich in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus an der Hauptstraße verschanzt.

Zuvor soll er in der Wohnung mit Angehörigen seiner Familie in Streit geraten sein und diese mit einem Beil bedroht haben. Hendrik Ebmeyer, Sprecher der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, erklärte vor Ort: „Es bestand die Gefahr einer Gewaltanwendung. Von daher haben wir das gesamte Gebäude evakuiert.“

Weil der Mann sich zunächst nicht freiwillig ergab, wurden Spezialkräfte des SEK hinzugezogen. Denen gelang es schließlich, Kontakt mit dem 32-Jährigen aufzunehmen und ihn dazu zu bewegen, gegen 18 Uhr die Tür zu seiner Wohnung zu öffnen. Dann überwältigten sie ihn. „Er wehrte sich dabei nicht und zeigte sich friedlich und kooperativ“, so der Polizei-Sprecher. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der 32-Jährige wurde in eine psychiatrische Fachklinik gebracht.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH