Wissenschaft

Stockholm (dpa)

Welpe 18.000 Jahre im sibirischen Eis konserviert

Der Kopf eines 18.000 Jahre im sibirischen Permafrost konservierten Welpens. Foto: Sergej Fjodorow/dpa
Der Kopf eines 18.000 Jahre im sibirischen Permafrost konservierten Welpens. Foto: Sergej Fjodorow/dpa

Der Welpe wurde nur wenige Wochen alt. Dann, vor vielen Tausend Jahren, starb das Tier. Nun hat der Permafrost Sibiriens das vollständig konservierte Jungtier wieder freigegeben.

Ein 18.000 Jahre im sibirischen Permafrost konservierter Welpe könnte Aufschluss geben über die Entwicklung von Hunden aus Wölfen. Das Tier war bei…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH