Region

Aurich

55-Jähriger nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

In Aurich kam es beim Abladen eines Lastwagens zu dem schweren Unfall. Symbolbild: Pixabay

Der Mann lud auf dem Gelände der Realschule Aurich einen Lastwagen ab. Dabei knickte die Laderampe ab, und der 55-Jährige wurde unter der Ladung begraben.

Aurich - Lebengefährliche Verletzungen hat ein 55-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall am Mittwoch in Aurich erlitten. Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 11.20 Uhr auf dem Gelände der Realschule an der Esenser Straße zu dem Arbeitsunfall.

Beim Entladen eines Lastwagens sei die Laderampe des Fahrzeuges aus noch unbekannten Gründen abgeknickt. Der Arbeiter sei heruntergefallen, und die auf der Rampe befindliche Ladung sei auf den Mann gestürzt. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen zunächst ins Auricher Krankenhaus gebracht und später mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Bremen geflogen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Das Gewerbeaufsichtsamt Emden war ebenfalls vor Ort.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH