Niedersachsen

Oldenburg/Osnabrück

Nach Frühchentod im Oldenburger Klinikum: Was wir wissen und was nicht

Symbolbild Foto: picture alliance/dpa
Symbolbild Foto: picture alliance/dpa

Von Friedrich Niemeyer

Anfang Juni sind fünf frühgeborene Säuglinge im Klinikum Oldenburg mit einem Keim infiziert worden, ein Kind starb. Die Ursache war verunreinigtes Milchpulver. Was wir bisher über den Fall wissen, wie gefährlich der nachgewiesene Keim ist und wo der Infektionsherd liegen könnte.

Wie viele Säuglinge sind betroffen?

Das Klinikum bemerkte den Ausbruch nach eigener Aussage am 8. Juni, fünf Tage nachdem sich das…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
für Neukunden nur
1 € im ersten Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH