Panorama

Baikonur (dpa)

Rückschlag für Russlands Raumfahrt: Flug zur ISS gescheitert

Versorgungstürme heben die russische Trägerrakete Sojus-FG und das Raumschiff Sojus MS-10 im Raumfahrtzentrum Baikonur Richtung Himmel. Foto: Yuri Kochetkov/EPA POOL/AP
Versorgungstürme heben die russische Trägerrakete Sojus-FG und das Raumschiff Sojus MS-10 im Raumfahrtzentrum Baikonur Richtung Himmel. Foto: Yuri Kochetkov/EPA POOL/AP

Von Friedemann Kohler und Christian Thiele, dpa

Über der ISS-Mission von Alexander Gerst scheint kein guter Stern zu stehen. Erst gibt es ein rätselhaftes Leck an seinem Raumschiff. Nun scheitert der Start neuer Kollegen zum Außenposten der Menschheit im All. Muss der Deutsche länger oben bleiben?

Zwei Raumfahrer haben den ersten Fehlstart einer russischen Sojus-Rakete seit Jahrzehnten dank einer Notlandung überlebt.

Retter bargen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH