Schülerbeiträge

Holtermoor

Herzlicher Empfang im Hotel Meyerhoff

Die Klasse 3a hat bei ihrem Ausflug ein Gruppenfoto gemacht. Bilder: privat

Von der Klasse 3a

Die Klasse 3a der Grundschule Holtermoor hat einen Ausflug zum Hotel Meyerhoff gemacht. Die Jungen und Mädchen erfuhren dort viel Interessantes über die Arbeit im Hotel und Restaurant.

Holterfehn - Am 8. Februar um 10 Uhr sind wir, die Schüler der Klasse 3 a der Grundschule Holtermoor, von der Schule aus zum Hotel Meyerhoff gegangen. Dort wurden wir von Reiner Meyerhof und seiner Familie herzlich empfangen.

In einem Raum neben der Kegelbahn bekamen wir Süßigkeiten und Getränke und wurden über die Geschichte des Hotels informiert. 2005 hat Reiner Meyerhoff, der seit 28 Jahren im Restaurant arbeitet, das Hotel von seinem Vater Ubbo übernommen, der vor zwölf Jahren gestorben ist.

Das Hotel gibt es seit 1875. Früher betrieben die Meyerhoffs auch Landwirtschaft, einen Fahrradladen, die Post und eine Gaststätte. Heute arbeiten im Hotel und im Restaurant Reiner Meyerhoff, seine Mutter Irene, seine Ehefrau Marit, der Koch Kristian Schellin und zwölf Angestellte.

Am liebsten brät der Koch Schnitzel

Im Hotel gibt es 28 Zimmer und 48 Betten. Zu jedem Zimmer gehören ein Bad und ein Fernseher und es gibt W-Lan. Besonderheiten im Hotel sind eine Kegelbahn, ein Wintergarten und ein großer Saal mit einer Bühne, einem Sektschrank und einer Gläserspülmaschine.

Der Suppentopf in der Küche des Hotels war riesig.
In dem Saal können große Feste gefeiert werden. Im Restaurant können 220 Gäste essen. Es gibt ungefähr 30 unterschiedliche Gerichte. Bei unserem Besuch führte uns der Koch durch die Küche. Er zeigte uns die Küchengeräte, viele scharfe Messer und einen riesengroßen Suppentopf. Später gingen wir in einen Kühlraum. Dort lagerten viele Zutaten und es war ziemlich kalt. Der Koch arbeitet acht bis zehn Stunden am Tag. Er bereitet mehr Fleisch- als Gemüsegerichte zu. Am liebsten brät er Schnitzel. Jedes Gericht muss er probieren. Es ist ihm auch schon mal das Essen in einer Pfanne angebrannt.

Für uns war die Besichtigung des Hotels sehr interessant. Hilko war so begeistert, dass er das Hotel später einmal übernehmen möchte. Durch die Beantwortung unserer Fragen haben wir viel über das Hotel erfahren. Es war ein schöner Ausflug.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH