Region

Uplengen

A 28: Auto überschlägt sich, Emder schwer verletzt

Die Polizei rückte am Dienstagabend zu einem Unfall auf der Autobahn 28 aus. Bild: Heiko Küverling/Fotolia

Von Sven Schiefelbein

Bei einem Verkehrsunfall in Uplengen ist am Dienstagabend ein 29 Jahre alter Mann aus Emden schwer verletzt worden. In der Ausfahrt Apen/Remels verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Er überschlug sich.

Uplengen - In der Ausfahrt Apen/Remels hat ein 29 Jahre alter Emder am Dienstagabend die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Der junge Emder wurde dabei schwer verletzt. „In Lebensgefahr schwebt der Mann nicht“, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage.

Zuvor war der 29-Jährige mit seinem BMW auf der Autobahn 28 in Richtung Oldenburg unterwegs gewesen. Gegen 18.30 Uhr wollte er von der Autobahn abfahren. Es kam zum Unfall. Der Wagen schleuderte von der Fahrbahn, überschlug sich und beschädigte laut Sprecherin mehrere Verkehrsschilder. Mit einem Krankenwagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Nun laufen die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls. „Wir gehen nach ersten Erkenntnissen aber davon aus, dass der Mann aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit und Aquaplaning die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat“, so die Sprecherin. Fest stehe, dass es keine weiteren Beteiligten an dem Unfall gibt. Und auch Auswirkungen auf den Verkehr hatte der Unfall keine. Kurz vor dem Unfall war am Nachmittag eine Gewitterfront mit starken Regenfällen über die Region gezogen. Inbesondere im Kreis Leer fiel viel Regen, im Kreis Aurich richtete ein Blitz hohen Schaden an.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH