Boulevard - Kultur

Berlin (dpa)

„Men in Black“: Frischzellenkur für den Science-Fiction-Spaß

Agentin M (Tessa Thompson) und Agent H (Chris Hemsworth) geben Gas. Foto: Sony Pictures Entertainment Deutschland
Agentin M (Tessa Thompson) und Agent H (Chris Hemsworth) geben Gas. Foto: Sony Pictures Entertainment Deutschland

Von Matthias von Viereck, dpa

„Men in Black“ ohne Will Smith? Dass es auch ohne den amerikanischen Superstar geht, zeigt Regisseur F. Gary Gray mit seiner Inszenierung des vierten Teils der Erfolgsreihe.

Unglaubliche 22 Jahre ist es nun schon wieder her, als es der blutjunge Will Smith an der Seite des etwas reiferen Tommy Lee Jones mit einer…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH