Panorama

München (dpa)

Bayern schickt weitere Helfer in Schnee-Katastrophengebiete

Zwei eingeschneite Züge stehen im notdürftig abgestützten Bahnhof von Berchtesgaden. Foto: Lino Mirgeler
Zwei eingeschneite Züge stehen im notdürftig abgestützten Bahnhof von Berchtesgaden. Foto: Lino Mirgeler

Kurze Entspannung im Schneechaos: Nach einer Pause sollte es ab Samstagabend wieder kräftig schneien. Ministerpräsident Söder hat in Bad Tölz Helfer besucht, Bayern schickt 500 weitere Polizisten in die Katastrophenregionen.

In Bayern drohen weitere kräftige Schneefälle. Der Freistaat schickt 500 zusätzliche Bereitschaftspolizisten in die verschneiten…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH