Sport

Fußball

Abschiebung um 23.30 Uhr: Burlage sauer

Vorstandsmitglieder und Mannschaftskameraden des SV Burlage waren Mitte Dezember mit ihrer Unterstützung von Moritie Toure (Siebter von links) in die Öffentlichkeit gegangen (von links): Ali Housein (Trainer), Daniel Pigge (Torwart), Stefanie Wellens (Frauenwartin), Sven Terfehr (Spieler), Michael Strohschnieder (Spieler), Ingo Schipper (2. Vorsitzender), Sylvio Simann (1. Vorsitzender), Nicole Simann (Kassenwartin), Manfred Pigge (Betreuer 1. Herren) und Henning Rieken (Mannschaftskapitän). Bild: Weers
Vorstandsmitglieder und Mannschaftskameraden des SV Burlage waren Mitte Dezember mit ihrer Unterstützung von Moritie Toure (Siebter von links) in die Öffentlichkeit gegangen (von links): Ali Housein (Trainer), Daniel Pigge (Torwart), Stefanie Wellens (Frauenwartin), Sven Terfehr (Spieler), Michael Strohschnieder (Spieler), Ingo Schipper (2. Vorsitzender), Sylvio Simann (1. Vorsitzender), Nicole Simann (Kassenwartin), Manfred Pigge (Betreuer 1. Herren) und Henning Rieken (Mannschaftskapitän). Bild: Weers

Von Günther Czempiel

Der SV Burlage hatte sich für den 26-jährigen Moritie Toure aus der Elfenbeinküste eingesetzt Der Afrikaner wurde nach Informationen des Verein nach Italien gebracht. In drei Wochen hätte er in Deutschland einen Asylantrag stellen können.

Klostermoor - Der 26-jährige Flüchtling Moritie Toure aus der Elfenbeinküste ist nicht mehr in Deutschland. Der Fußballer des SV Burlage, der in…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH