Wirtschaft

Rom (dpa)

Italien: EU-Ziele wären „Selbstmord“ für unsere Wirtschaft

Unbeeindruckt von der EU: Italiens stellvertretender Ministerpräsident Luigi Di Maio. Foto: Maurizio Brambatti/ANSA
Unbeeindruckt von der EU: Italiens stellvertretender Ministerpräsident Luigi Di Maio. Foto: Maurizio Brambatti/ANSA

Italien bleibt von EU-Forderungen zu seiner Schuldenpolitik weiter unbeeindruckt und im „konstruktiven Dialog“ stur. Doch in wenigen Tagen läuft eine Frist der EU-Kommission ab.

Kurz vor Ablauf der Frist für eine Antwort an die EU-Kommission zeigt sich Italien im Haushaltsstreit unnachgiebig. Die „grundlegenden Eckpfeiler“…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH