Politik Inland

Berlin (dpa)

9. November: Judenhass, Mauerfall und Geburt der Republik

Bei der Gedenkstunde zum „Schicksalstag der Deutschen“ im Bundestag Parlamentspräsident Wolfgang Schäuble eine Ansürache. Foto: Wolfgang Kumm
Bei der Gedenkstunde zum „Schicksalstag der Deutschen“ im Bundestag Parlamentspräsident Wolfgang Schäuble eine Ansürache. Foto: Wolfgang Kumm

Von Thomas Lanig, Esteban Engel, Stefan Kruse und Jutta Schütz, dpa

Vor 80 Jahren wurden Synagogen und Geschäfte verwüstet, tausende Juden deportiert - die Pogromnacht war die Vorstufe zum Holocaust. Aber der 9. November ist auch ein Meilenstein für Freiheit und Demokratie. Schwieriges Erinnern, auch wegen beklemmender Aktualität.

Der 9. November steht wie kein anderer Tag für die widersprüchliche deutsche Geschichte, für antisemitischen Hass und rechtsextreme Gewalt, aber…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH