Region

Aurich

Ehefrau erschlagen: Anklage wegen Mordes

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben. Bild: Ortgies

Ein 68-jähriger Auricher ist wegen Mordes angeklagt worden. Er soll im Juli seine Frau mit einem Hammer erschlagen haben. Der Mann sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Aurich - Die Staatsanwaltschaft Aurich hat Anklage wegen Mordes gegen einen 68 Jahre alten Mann erhoben. Dem Auricher wird vorgeworfen, am Morgen des 9. Juli dieses Jahres seine Ehefrau mit einem Hammer erschlagen zu haben.

Wie es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft weiter heißt, habe der Mann sich nach der Tat selbst bei der Polizei gemeldet. Die Beamten nahmen den 68-Jährigen fest. Das Amtsgericht Aurich erließ Haftbefehl. Seitdem sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Das Landgericht Aurich muss jetzt entscheiden, ob es zum Prozess gegen den 68-Jährigen kommt.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH