Saterland-Barßel

Sedelsberg

Kai Seefried zeigt Verständnis für Elternsorgen

Elternvertreter Christian Lübbers (rechts) und Hendrik Glende vom Schulförderverein (2. von rechts) diskutierten mit dem Generalsekretär der niedersächsischen CDU, Kai Seefried (links), dem CDU-Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley (2. von rechts) und Gemeinderatsmitgliedern der Saterländer CDU, wie die Unterrichtsversorgung an der Sedelsberger Astrid-Lindgren-Grundschule verbessert werden könnte. Bild: Fertig
Elternvertreter Christian Lübbers (rechts) und Hendrik Glende vom Schulförderverein (2. von rechts) diskutierten mit dem Generalsekretär der niedersächsischen CDU, Kai Seefried (links), dem CDU-Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley (2. von rechts) und Gemeinderatsmitgliedern der Saterländer CDU, wie die Unterrichtsversorgung an der Sedelsberger Astrid-Lindgren-Grundschule verbessert werden könnte. Bild: Fertig

Von Astrid Fertig

An der Astrid-Lindgren-Schule liegt wegen Mangels an Lehrkräften die Unterrichtsversorgung nur bei etwa 50 Prozent. Die Nerven der Eltern liegen blank. Jetzt hatten sie ein Gespräch mit dem niedersächsischen CDU-Generalsekretär. Der zeigte einige Lösungsansätze auf.

Sedelsberg - Es war eine emotionale Diskussion, die Niedersachsens CDU-Generalsekretär Kai Seefried am Donnerstag in Sedelsberg erlebte. Es ging um…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH